Jünger des Set

Glaube kann Berge versetzen. Es ist etwas gegen das niemand immun ist, das Sterbliche und Unsterbliche in seinen Bann zieht. Das Rationalität zur Seite wedelt wie einen schlechten Geruch. Er kann blind machen, fesseln, aufopfern und jeden Menschen auf gewisse Art steuern. Es beeinflusst die Funktionalität der Welt. Wer gegen den Glauben agiert, macht sich selbst zum Feind der Mehrheit.

Als einzige Kraft die in der Jahrtausende alten Geschichte der Unsterblichen die Alten bezwungen hat, ist sie der wichtigste Faktor im nächtlichen Konflikt, glaubt man den Jüngern des Set. Sie haben beobachtet wie all die Jahrhunderte und Jahrtausende alten Monster ihre ewigen Regeln – die Traditionen – umschreiben mussten. Wie plötzlich, nach tausenden von Jahren der Existenz, der Begriff Kainit auftauchte, alle anderen verdrängte und sich durchsetzte. Wie die Herren der Welt und das größte menschliche Imperium sich einer Geschichte unterordnen mussten die von einer geächteten Gruppe Verfolgter propagiert wurde. Wie sich Menschen in einen aussichtslosen Kampf warfen – und gewannen.

Wer einer der ihren, ein Jünger Seths, werden möchte, der muss nichts von der ältesten Religion der Welt gehört haben welcher das spirituelle Zentrum des Clans ist, er muss Glauben in sich tragen können. Jene unumstößliche Sicherheit das es eine einzige Wahrheit gibt. Das diese Wahrheit gültig ist – ganz gleich welche Kraft, welche Lüge, welche Regel auf sie prallt. Etwas das Sicherheit und Kraft verleiht ganz gleich ob man zu tausenden oder völlig alleine ist. Die Setiten haben Wahrheit in ihr Herz geschrieben. Wahrheit die die Welt zu ihren Gunsten verändern wird. Alles was es dafür benötigt ist Zeit und Zuversicht.

Livia – Neugeborene