[1003] Eine feine Linie [Amalia, Seresa]

[Oktober '17]

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 526
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1003] Eine feine Linie [Amalia, Seresa]

Beitrag von Seresa » Mi 22. Nov 2017, 22:58

Seresa blickte ihr Gegenüber einen Moment fragend an und nickte dann schließlich nur stumm. Zu fragen, weshalb sie die hiesige Sprache nicht beherrschte oder nicht sprach, obwohl sie ihre Heimat angeblich schon lange verlassen hatte und sie in Ravenna gewesen war, wäre schlicht zu unhöflich gewesen. Stattdessen wanderte ihr Blick zu den Hunden, die in einiger Entfernung tobten und wieder zurück zu Dario, um ihn zu bitten, wieder für sie zu übersetzen.

„Verzeiht, sollte ich zu viele Fragen gestellt habe. Gibt es etwas, das Ihr zu wissen wünscht, werte Amalia?“

Benutzeravatar
Amalia
Salubri
Beiträge: 313
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 00:03

Re: [1003] Eine feine Linie [Amalia, Seresa]

Beitrag von Amalia » So 26. Nov 2017, 22:56

Amalia lauschten den Worten Darios, ehe sie langsam den Kopf schüttelte, keine weiteren Fragen durchspülten ihren Geist und so erhob sie sich langsam, und neigte in aller Höflichkeit ihr Haupt "Shumë falemnderit për këtë bisedë të këndshme. Por aq i keq mua tani është koha që të largohet nga ju. Përcakton se si ne mund të përsëris këtë përsëri një mbrëmje." Sie nickte nochmal Dario zu welcher ihre Worte diesmal haargenau wiedergab "Ich danke euch sehr für dieses angenehme Gespräch. Doch so leid es mir tut ist es nun an der Zeit euch zu verlassen. Bestimmt können wir einen Abend wie diesen nochmal wiederholen." Dario verneigte sich zum Abschied und nach einem kurzen und bestimmenden Pfiff näherten sich die Hunde ihrer Herrin und der kleine Tross verlies den Strand um weiter zu ziehen gen Martinsfeste.
"Ich kann deine Angst fühlen Mensch. Sie ist spürbar gegenwärtig. Ich kann mit den Fingern darüberstreichen und ihr krankes Aroma schmecken. Ist dieses Entsetzen Nährboden für Hass, dann lass mich daran laben und dich dabei völlig auslöschen."

Benutzeravatar
Seresa
Brujah
Beiträge: 526
Registriert: Sa 29. Jul 2017, 23:49

Re: [1003] Eine feine Linie [Amalia, Seresa]

Beitrag von Seresa » Mo 27. Nov 2017, 07:14

In dem Moment als sich Amalia erhoben hatte, war Seresa nahezu gleichzeitig der Bewegung ihres Gegenübers gefolgt. Als Dario geendet hatte, nickte Seresa zustimmend und erwiderte ihrerseits die Verabschiedung.

„Shumë falemnderit për këtë bisedë të këndshme.“

Seresa hatte die Geste ihres Gegenübers wiederholt, indem sie ihren Kopf vor Amalia und vor Dario höflich gesenkt und die Worte - welchen Dario ihr mit ´Ich danke euch sehr für dieses angenehme Gespräch.´* übersetzt hatte - wiederholt hatte. Obwohl sie erst kurz die fremde Sprache gehört hatte, klangen die Worte, welche sie sprach so sauber, dass man hätte annehmen könnte, sie würde sie bereits seit Jahren sprechen. Seresa wartete noch einige Momente, bis sich der Tross entfernt hatte. Sah wie er in Richtung Martinsfeste verschwand. Seresa nickte stumm, als wäre sie zufrieden mit ihrer Überlegung. Dann setzt sie sich erneut auf den Sand. Schlang erneut die Arme um die Beine und blickte scheinbar ziellos aufs Meer.

---
Intelligenz + Ausdruck (+ WK)
SidekickBOT-heute um 06:46 Uhr
@Seresa (Ria): 5d10 >=6 f1 = (8 2 6 8 10, 4 successes) = 4 -> 5 Erfolge

Finitus

Zusammenfassung:
Amalia war mit Dario und ihren zwei Hunden am Strand westlich der Martinsfeste spazieren. Sie traf dort auf Seresa, die alleine im Sand saß und ziellos auf das Meer zu blicken schien. Die Salubri näherte sich der Brujah und man stellte sich höflich vor. Man sprach über gemeinsame Bekannte, die Herkunft und Heimatsgefühle. Höflich verabschiede man sich und hielt sich Optionen für ein weiteres Treffen offen.

Gesperrt